28 September 2013

Author with horse well traveled - Schriftsteller mit Pferd weitgereist

Es geschehen doch noch kleine Aussergewoehlichkeiten im gewoehnlichen Alltag z.B. in Nogaro neulich.
Auf dem Weg zum Baecker passierte einen hoelzernen Schaeferwagen auf Raedern mit einem Pferd eingespannt. 


 Es hing den langhaarigen Kopf herab und ruhte offensichtlich. Im offenen Wagen sass ein kleiner braungebrannter Mann, der von den Passanten angesprochen wurde. 

Just lately in Nogaro you can see some remarkable things on a very ordinary day. When on my way to the bakery I passed  the wooden cart of a sheepherder on wheels with a cart horse yoked to it. In the open middle sat a small well tanned friendly man, which was addressed by the passengers. 
Of course I wanted to know whether he might be a pilgrim on the way to Santiago de Compostella as many others are but on foot or bike.


No, no never he replied, he was a Frenchman, an author riding through the country, writing about his life in books he had displayed on the cart. (all in French of course) 
When he heard I was German, he mentioned having traveld to Germany via the black forest through Bavaria up to the alps and down to South Tyrol into Northern Italy back to France via the Sea Alps.  The horses name was Moustique which means Moscito. A pretty large one for my taste, but very friendly and patient. The man directed his horse only with words and it listened directly - the two travellers.

Of course I imagine its quite boring to always reply to the same questions?When I asked him whether his way would lead him maybe over the Pyrenees he just shook his head and shrugged, a bit unwillingly. As if to say: Who knows? 



Auch ich wollte wissen, woher er kam und was er machte. Ob er wohl einer der Pilger nach Santiago de Compostella sei wie so viele andere aber zu Fuss oder mit dem Fahrrad?
Nein, nein er sei Schriftsteller, er sei Franzose und fahre durch die Lande.... Nachdem er erfuhr, dass ich Deutsche bin, erzaehlte er von seinen Reisen nach Deutschland ueber den Schwarzwald nach Bayern ueber die Berge bis nach Suedtirol und dann Norditalien und ueber die Seealpen zurueck. 

Sein Pferd hiesse Moustique (Muecke) eine ziemlich grosse Muecke, das Kaltblut. Er dirigierte das Pferd nur mit Worten und es hoert sofort auf ihn... Die beiden Weitgereisten.
Er hatte seine Buecher vorne am Wagen ausgestellt (alle auf franzoesisch) er war freundlich, aber ziemlich maulfaul.... Wahrscheinlich ist's langweilig immer die gleichen Fragen zu beantworten?
Ich fragte ihn noch, wohin sein Weg ihn wohl fuehren wuerde, ueber die Pyrenaeen - er machte eine schuettelnde und schulterzuckende Bewegung.... wie als wuerde er sagen wollen: Wer weiss?


27 September 2013

terasses and lights - Terassen und Licht

After the week with heavy rain we finally managed to lay out the last tiles to the summerkitchen, so one can get into house or lapa without dirty feet.




The septic tank openings are under that part close to the house to get under the terrace, which had to be considered laying out the tiles. 



Nach einer Woche starken Regens konnten wir endlich das Auslegen der Fliesen am Hausnahen Teil der Terasse beginnen. Die Oeffnungen der Klärgrube liegen unter dem hausseitigen Teil der Terasse, die beruecksichtigt werden mussten, beim Auslegen der Fliesen. 





Nun koennen wir endlich trockenen Fusses vom Haus zur Sommerkueche und zurueck gelangen. 




The pantry is partly filled with some shelves and now finally has some light, so one can find the way through it from house or summerkitchen. As well as the woodstorage room inside and from the backside have lamps now....what a change!No risk of breaking your neck in the dark anymore.... 


Die Speisekammer wurde mit Regalen ausgestattet und hat nun endlich auch Licht. Die Lampen kommen spaeter, aber erstmal LICHT.








Auch der Holz"keller" hat jetzt Licht innen und auch von aussen. Also man muss nicht mehr fuerchten sich das Genick zu brechen, wenn es dunkel ist.











26 September 2013

Gers Mitte der Gascogne - Gers center of Gascony - Gers au centre de la Gasconha

Die Gascogne (gascognisch Gasconha [gasˈkuɲɔ / gasˈkuɲə]) ist eine historische Provinz im Südwesten Frankreichs. Die einheimische Sprache der Gascogne 









ist das Gaskognische, eine Unterart des Okzitanischen.

Le Gers vu du ciel




LE GERS - FRANCE









Gascogne ist beruehmt fuer foie gras und 





Armagnac (the spirit of the Gersois soil)

Armagnac, der Flaschengeist des Gers 
Die Gascogne umfasst mehrere Departements, die zu den Regionen Aquitanien und Midi-Pyrénées gehören. 
Das Aran-Tal, auch wenn es in Spanien liegt, gehört historisch und sprachlich zur Gascogne. 
In der historischen Landschaft findet sich der Geburtsort der literarischen Figur 


D'Artagnan eigentlich: Charles de Batz de Castelmore, comte d’Artagnan

(in Schloss Castelmore bei Lupiac) 



des Romanciers Alexandre Dumas.

Dumas memorial in Paris



Geschichte hier:  Im Zuge der Bildung der Départements während der Französischen Revolution wurde die Gascogne als politische Einheit aufgelöst und durch die heutigen Départements ersetzt. Mit der Schaffung und zunehmenden Stärkung der Regionen Frankreichs seit 1972 wurde die Gascogne zum Süden der Region Aquitaine.
Ausserdem ist die Geschichte des Cyrano de Bergerac hier angesiedelt. (eigentlich der erste Ghostwriter!)


Gerard Depardieu in one of his best roles
Und wie immer, wenn man Namen, Personen in der Geschichte sucht, gibt es nur eine Auflistung von Maennern, also muss man sich die Frauen immer zusammensuchen. Man tut gerade so, als haetten sich die Koenige alle von selbst fortgepflanzt...
Die Gascogne war auch die Wirkungsstaette von Henri III. von Navarro spaeter Koenig von Frankreich als Henri IV, 
beruehmt beruechtigt durch sein Vorgehen gegen die Hugenotten, und die sog. Bartolomaeus Nacht. Er war mit Margarete von Valois und Marie de Medici verheiratet.


Gascogne (English: Gascony) is an area of southwest France that constituded a province of France prior to the French Revolution. Gascogne is currently devided between the Aquataine region and the Midi-Pyrenees region.


It is also the land of d'Artagnan, really: Charles de Batz de Castelmore, comte d’Artagnan

hier das Standbild in Auch

who inspired Alexandre Dumas's character in The Three Musketeers. 


It is also home to the hero of the play Cyrano de Bergerac (though this character has little in common with the real Cyrano de Bergerac, who was a Parisian) (and actually the first ghostwriter ever!) and 
to Henry III of Navarre 

 who later became king of France as Henry IVmarried to Margaret of Valois and Marie de Medici. He became famous



due to his toleration of the Hugenots and the St. Bartholomew massacre. 
Gascogne is also famous for "the sweetness of life" which include its food like foie gras  

and Armagnac brandy.


Experience medieval towns and villages locally called bastides nested on top of the green rolling hills, its sunny weather, the beauty of its landscape, with the occasional distant views of the Pyrenees mountain range. 
All contribute to the popularity of Gascony as a tourist destination.

 
und nicht zu vergessen als Zeichen des wahren Gascogners ist da noch die Baskenmütze, die Henri IV bereits trug. 

Die französische Baskenmütze stammt nicht aus dem Baskenland wie fälschlicherweise oft behauptet wird. Das ist ein großer Irrtum.
Die Schiebermütze mit dem typischen Wollstummel in der Mitte wurde im 12./13.Jahrhundert von Schäfern und Schäferinnen aus der Region Béarnaise im Süd-Westen von Frankreich in der Gascogne erfunden. Zur Herstellung der Mützen wurde Schafwolle benutzt. Als Kaiser Napoleon sich für längere Zeit im baskischen Gebiet aufhielt, kreierte er den Namen “le béret basque “ was in deutsch übersetzt Baskenmütze heißt. Niemand wagte sich Kaiser Napoleon zu widersprechen. Die Farbe der Baskenmütze hat sich im Laufe der Jahrhunderte geändert. 



Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hat die französische Bevölkerung überwiegend braune Baskenmützen getragen. Später hat sich die schwarze Farbe durchgesetzt. Bis heute ist die französische Baskenmütze zeitlos und modern.



Not to forget the Beret-like headwear that has been worn across Europe since pre-Roman times. 
Mass production began in 19th century France, Spain and Italy, countries with which it remains associated. Berets are worn as part of the uniform of many military and police units worldwide, as well as by other organizations. 

The Basque style beret was the traditional headgear of Basque shepherds in the Pyrenees, a mountain range that divides southern France from northern Spain. 
By the 1920s, berets were associated with the working classes in a part of France and Spain and by 1928 more than 20 French factories and some Spanish and Italian factories produced millions of berets.
In Western fashion, men and women have worn the beret since the 1920s as sportswear and later as a fashion statement.
Military berets were first adopted by the French Chasseurs Alpins in 1889. 


Which seems to be today the sign of a "real" Gascon man.... 



Well actually I only see the older ones wear it. But its for sale on any market stand. 

Any more? Yes, plenty. I just learned that there is a Gascon folk- song and dance group in Margouet-Meymes, which is not far from here. I hope to visit them and also learn about their traditional costume. 


6 avril 2012 (80)


Well if I look at those costumes they do not look so very different from the Bavarian traditional clothes - 



Me and friends before a visit to the Munich Beer festival.




Le Gers, au centre de la Gascogne, est situé au nord de la région Midi-Pyrénées. C'est à lui seul, un concentré de tout le Sud-Ouest. Avec ses 454 habitants, le petit village de Bassoues d'Armagnac est à 40km au sud-ouest de Auch, capitale de cette région et fut un lieu de pèlerinage pendant huit siècles.
Lavardens, situé non loin de Condom s'est développé autour du château construit au 17è siècle sur les ruines d'un fort médiéval.




23 September 2013

Motor bike shop - Motorrad Werkstatt

For bikers in the Gers one seems to be lost or out of the world. However this is not the case if you meet ACTIVA in Eauze. Specializing on motorbikes of any kind, also on Harleys but also BMW and Royal Enfields as well besides many other ones of course.




Big and nice surprise really and when you meet the guys its pure pleasure when it gets down to what's really important concerning motorbikes. competent and dedicated. You mean to meet a corner with Edward Hopper. But its more concrete there really, down to earth. The American touch is a bit explored with some humorous signs. 



Als MotorradfahrerIn koennte man sich in der Gers Diaspora waehnen, aber das ist nicht der Fall, wenn man ACTIVA in Eauze findet. Sie reparieren auch Harleys, BMW's und Royal Enfields neben vielen anderen natuerlich.

Nouveau commerce élusate. /Photo DDM, Jean-Paul Quévédo.

Eauze. Nouveau commerce


Ein schoene Entdeckung und die Leute sind wirklich nett und vor allem kompetent und hingebungsvoll. Man meint sich an einer von Edward Hopper's Ecken wiederzufinden. Aber dies ist viel realistischer und bodenstaendig. 
Der Hund heisst zwar "Biker" aber er scheint eher Fledermausvorfahren gehabt zu haben?

found the sign at the door
The dog looks like he has had bat ancestors and is called 'Biker'

I have never seen such a well ordered and clean workshop ever and don't think they're not using the tools.
They're doing the special stuff like the dragster and dirt track racing bikes as well as a 'hill climbing bike' pronounced French.... you ought to listen twice to know what it means :) 



Finally our BMW bike luggage boxes and footrests have been changed to make it easier for the pillion rider. Now the planned longer rides should be more comfortable.




Ich habe noch nie so eine saubere und wohl geordnete Werkstatt gesehen und man sollte nicht meinen, dass sie ihre Werkzeuge deshabl nicht benutzen. Sie machen die aussergewoehnlichen Bikes, dragsters und dirt trackers aber auch einer hill climber. Die franzoesische Aussprache erfordert dafuer aber einige Phantasie :)
Die Koffer unserer BMW sowie die Fussrasten wurden etwas komfortabler fuer die Sozia angepasst, jetzt werden die geplanten laengeren Touren weniger anstrengend sein. 

21 September 2013

Zwischen-Fortschritt - intermediate progress

Finally there is light in the pantry. the fridges are in, the shelves partially stand and filled. The wall in the kitchen is plastered waiting for the paint job. The other half of the terrace is going to be tiled.
Die Speisekammer hat endlich eine Leuchte, die Kuehlschraenke sind drin, die Regale teilweise aufgestellt und gefuellt. Die Wand in der Kueche ist neu verputzt und wartet darauf gestrichen zu werden.  

Der andere Teil der Terasse wird nun vorbereitet zum Fliesen legen.  Der Brenner wird jetzt angeschlossen, was viel leichter geht seitdem dort auch eine Lampe brennt. Der Haustechniker bringt den Lichtschalter fuer die neue Lampe im Holzkeller an. 



The burner is being installed and easier to do so after the lamp was fixed. 
The house technician installs a switch for the light in the wood storage room.
 ....and the Silo for the pellets has been put up to be filled, when the delivery comes. 


....und das Silo fuer die Pellets ist aufgestellt, wartet auf die Lieferung und Befuellung.