30 May 2016

San Sebastian

From Hondarrabia we went to San Sebastian. Definitely worth a trip. We stayed in a little hotel opposite the old city and just had to walk over the bridge of Urumea river to enter all the little streets and passages, the arches and squares. 





Auf jeden Fall ist San Sebastian ein Besuch wert. 
Wir hatten ein kleines Hotel auf der anderen Seite der Altstadt gebucht, von wo aus man nur über die Brücke des Urumea Flusses gehen musste, um in den kleinen Gassen, Plätzen und Torbögen zu promenieren, voller Leben und kleinen Cafés, Bars und Gaststätten. 












Musiker nutzen die Akkustik der engen Gassen und schaffen eine musikalische Untermalung der pulsierenden Strassen. 






Es ist nicht einfach an den vielen Tapasauslagen entlang zu gehen, die Verführung ist gross, selbst wenn man noch gar keinen Hunger hat. 







The port with real fishermen selling their catch of the day surrounded by little fish restaurants which are in fact not a real competition to the very exquisit bars one can find in the old city. 
Sometimes musicians use the accoustics of the narrow alleys next to tapas  and cider bars. 

These fish were in the deeper waters of the quai in San Sebastian
Diese Fische waren am Kai von San Sebastian 




Der Cidre ist süss und sauer, also für jeden Geschmack etwas. 
Der Stadtstrand ist sehr schön gemacht, man kann entlang promenieren und den Strandbesuchern beim Picknick und Baden zusehen.
Eine schöne Atmosphäre. 




  



The cider can be sweet and sour, so everything for all tastes. It is hard to go along the many delicious tapas without wanting a taste even if the stomach doesn't really call for food. 
The beach side is very entertaining and many people used the sunny day for a break with picnic and a splash.

  




this was the elevator in our hotel
Das war unser Hotelaufzug 
ein seltener Anblick von jemand der total versunken ein Buch liest
A rare view to see somone read a book 

























A group of women training for a traditional dance to Basque rythms
Eine Frauentanzgruppe übt einen traditionellen Tanz mit baskischen Rythmen






Many children  were playing in the squares
so viele Kinder spielten mitten auf den Plätzen
 





















Die Leute sind sehr freundlich und es kommen zusammen in den Bars zur Aperitiv Zeit zum Wein und kleinen Snacks. Ich konnte nicht wirklich arme Leute sehen, kaum  Bettler, obwohl der Eindruck der ökonomisch schwierigen Zeit verstärkt wird durch viele geschlossene Läden und vielen Schildern zum Verkauf von Apartments und Häusern. Aber wir befanden uns im touristischen Teil der Stadt, wir haben die Stadtränder nicht gesehen.  
Für den Rückweg wählten wir die Route über Arun, Espelette und St. Jean Pied de Port durch die atlantische Pyrenäen. Immer wieder bezaubernd schön. 









Am Haven und in den Strassen sassen die jungen Leute auf dem Boden zur Aperitivzeit
In the harbour and on the floor of the streets young people gathered for apero times   










The people are very friendly and when its apero time they gather at the bars chatting away sharing drinks and snacks after work. Its a very lively and good atmosfere. Havent's seen many really poor people, hardly any beggars, the economic state is not obvious, although one can see many shops closed and many houses or apartments on offer for sale. However we stayed in the tourist part of the city, we hadn't seen any outskirts. 
For the trip back we took the road via Arun, Espellette to St Jean Pied de Port through the Pyrenee atlantique, always charming.